x

Erhalten Sie sofortigen Zugang zu Marktnachrichten

Bleiben Sie auf dem Laufenden über globale Marktveränderungen mit Nachrichten, die Sie sofort in Ihrem Posteingang erhalten
Vielen Dank! Ihr Beitrag ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Netflix übertrifft die Erwartungen der Abonnenten, Co-CEO Reed Hastings tritt zurück

Netflix übertrifft die Erwartungen der Abonnenten, Co-CEO Reed Hastings tritt zurück
Veröffentlicht - 20. Januar 2023 @ 11:10 AM (EET)

Am Donnerstag meldete Netflix Inc. seine Ergebnisse für das vierte Quartal und verkündete deutlich mehr Abonnentengewinne als von der Wall Street erwartet, was die Aktien des Unternehmens nachbörslich um 6,3 % steigen ließ, obwohl die Gewinne deutlich verfehlt wurden.


Während das Unternehmen seine doppelten Bemühungen fortsetzt, neues Umsatzwachstum anzukurbeln, gab Netflix Inc. (NASDAQ:NFLX) außerdem bekannt, dass Mitbegründer Reed Hastings zurücktritt und vom Co-Chief Executive zum Executive Chairman wird.


Nachdem er das Unternehmen mehr als zwei Jahrzehnte lang geführt hat, überlässt Hastings die Position seinen beiden langjährigen Mitarbeitern Greg Peters, bisher Chief Operating Officer, und Ted Sarandos, der bereits Co-CEO war.


WARUM ES BEDEUTEND IST


Zum Jahresende konnte das Unternehmen 7,66 Millionen neue Abonnenten im letzten Quartal 2022 gewinnen und übertraf damit die durchschnittliche Schätzung der Street von 4,5 Millionen.


In seinem vierteljährlichen Brief an die Investoren sagte Netflix: "2022 war ein hartes Jahr mit einem holprigen Start, aber einem besseren Ende" und fügte hinzu, dass es einen klaren Weg hat, um das Umsatzwachstum wieder anzukurbeln. Das Unternehmen beendete das Jahr mit 230,8 Millionen Abonnenten.


Obwohl der Gewinn je Aktie von Netflix vor allem aufgrund eines Verlusts aus Euro-Schulden nicht erreicht wurde, übertraf die Gewinnspanne von 7 % immer noch die Erwartungen der Wall Street. Infolgedessen brach der Nettogewinn um 91 % auf 55,3 Mio. USD ein, während der Umsatz von Netflix im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 % auf 7,85 Mrd. USD stieg.


An anderer Stelle hat Netflix zum ersten Mal die Ergebnisse seines neuen werbegestützten Dienstes in das Quartal einbezogen, aber nicht bekannt gegeben, welcher Anteil der neuen Abonnements von Nutzern stammt, die sich für diesen Dienst entschieden haben.


Der Streaming-Gigant zeigte sich zufrieden mit seinen Fortschritten und stellte fest, dass der neue Dienst neue, kostensensitive Kunden anzieht und nicht nur Kunden, die von einem teureren Tarif absteigen.

Da Werbung eine milliardenschwere Chance ist, prognostizierte Finanzvorstand Spencer Neumann, dass das Werbegeschäft von Netflix irgendwann Hulu überholen wird.


Darüber hinaus plant das Unternehmen Anstrengungen, um mehr Menschen, die Passwörter freigeben, zum Bezahlen zu bewegen, was in diesem Jahr wahrscheinlich zu einem "sehr unterschiedlichen vierteljährlichen Muster der bezahlten Nettozugänge" führen wird.


WAS JETZT?


Bela Bajaria, der bisherige Fernsehchef des Unternehmens, wird neuer Chief Content Officer. Scott Stuber, der bisher als Leiter der globalen Filmabteilung tätig war, wird neuer Vorsitzender von Netflix Film.


Die reibungslose Führungsnachfolge steht in starkem Kontrast zu den jüngsten Dramen in den Chefetagen von Unternehmen wie Disney und Salesforce.


Der erfahrene Medienanalyst Richard Greenfield von LightShed Venture kommentierte die Änderungen mit den Worten,

"Die meisten Medienunternehmen haben beim Managementwechsel relativ schlechte Arbeit geleistet. Reed scheint hier einen sehr eleganten Ansatz für den Managementwechsel zu entwickeln."



Live-Nachrichten

Marktbewegungen

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.